Der Einlagen-Shop Blog "4YouFeet"


 

Visitenkarte_GF

 

Orthopädieschuhtechniker Wissen für Ihre Fußgesundheit

Seit ich 1995, in den Beruf des Orthopädieschuhtechnikers, gestartet bin ist es mir stets ein Anliegen, jedem mit meinem Wissen zu helfen. Über 80% der Deutschen Bevölkerung leiden mehr oder weniger unter Senk- und Spreizfüßen und anderen Fußproblemen. Daher möchte ich mit meinem Wissen nicht nur helfen, sondern Grundsätzlich aufklären, damit sich Kunden und Patienten selber mehr helfen können. Den Einlagen-Shop Blog "4YouFeet" gibt es bereits einige Jahre und 2021 bekommt dieser nun, wie unsere Webseite, einen Relaunch. Hier werden nun neben den Produktberichten und Produkttest auch Interressantes rund um das Thema Füße zu finden sein.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim stöbern und lesen.

 

Mein Know-how für Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte!

 

Sie haben richtig gute Produkte im Gesundheitsbereich, rund um unsere Füße: Schuhe, Socken, Bandagen, Cremes, usw. dann bewerben Sie sich, über unser Kontakt-Formular, für 1en von 2en Produkttest Slots im Monat. Wenn Ihr Produkt durch die Bewerbung kommt, wird es von mir fachlich geprüft und in einem ausführlichen Produkttest samt Experten-Video in unserem Einlagen-Shop Blog 4YourFeet veröffentlicht.

Veröffentlicht am von

Der neue Goldstandard unter den Wandereinlagen, GreenFeet Active 4 Trekking Wandereinlagen

Gesamten Beitrag lesen: Der neue Goldstandard unter den Wandereinlagen, GreenFeet Active 4 Trekking Wandereinlagen

 

„Das Geheimnis des Vorwärtskommens besteht darin, den ersten Schritt zu tun.“ (Mark Twain).

Brechen Sie auf und schnüren Sie Ihre Wanderschuhe. Die speziell fürs Wandern und Trekking entwickelten GreenFeet Activ 4 Trekking Wandereinlagen werden Ihnen das Vorwärtskommen so angenehm wie möglich machen. Durch die GreenFeet Active 4 Trekking Wandereinlagen erhalten Sie Unterstützung, Entlastung und können entspannter durch die Landschaft wandern. 

Mein Name ist Marco Vathke ich bin Orthopädieschuhtechniker, aktiver Sportler und begeisterter Wanderer. Ich bin der Entwickler der Green Feet Schuheinlagen und die GreenFeet Active 4 Trekking Wandereinlagen sind mein Beitrag zum Schmerz- und Blasenfreien wandern.

 

App

 

Das Prinzip bei der Entwicklung der Active 4 Trekking war simpel. Wir haben uns überlegt, welche Bewegungsabläufe belasten den Körper bei Wandern am meisten. Anschließend überlegten wir uns, wie wir diese Belastungen verringen. In erster Linie belasten Sie beim Wandern und Bergsteigen die Füsse dauerthaft, in der Regel mit Zusatzgewicht bei eine ungefähr gleichbleibenden Bewegung Bergauf und Bergab. Unser Ansatz liegt genau an dieser Stelle. Die GreenFeet Active 4 Trekking Sohle sorgt schon kurz nach dem Schnüren der Sportschuhe für einen bequemen Stand. Wichtig war es uns, wie bei allen GreenFeet Schuheinlagen, eine gute Gewölbeunterstützung in den Schuhen zu verbauen. Die Sporteinlagen verfügen über eine verstärkte Längsgewölbestütze und über eine tropfenförmige Quergewölbestütze(Spreizfußpelotte). Durch diese anatomische Unterstützung werden Belastungen und Fehlstellungen bei Senkfüßen, Knickfüßen, Spreizfüßen und Plattfüßen reduziert bzw. diesen vorgebeugt. Das Wichtigste an der Entwicklung sind aber die bewegungsspezifischen Dämpfungs- und Stützelemente. Schon beim Einrollen des Schrittes sorgt die Fersenschale der Sportsohle für eine Zentrierung der folgenden Abrollbwegung. Im Schrittverlauf sorgt die Längsgewölbeunterstützung für den nötigen Halt. Damit das Längsgewölbe aber durch die Dauer der Belastung beim wandern nicht für Druckstellen sorgt haben wir hier bereits ein druckausgleichndes Polster verbaut. Die außen verstärkte schalige Form der Einlage verhindern ein umknicken ohne dabei störend zu sein. So ermöglicht Ihnen diese Walkingeinlage auch einen sicheren Halt auf unebenen Gelände. Durch die sich ständig wiederholende Abrollung des Fußes wird auch der Vorfußbereich stark belastet. Gerade mit der Dauer, schwächt sich beim Laufen die kurze Fussmuskulatur. Zur Unterstützung der Vorfußballen durch eine Mittelfußstütze (Spreizfußstütze) ist dieser Bereich vollständig gedämpft. Beim Bergab laufen sind die Ballen und die Zehen höchsten Belastungen ausgesetzt. Dank der rutschhemmenden Oberfläche muss der Vorfuß weniger arbeiten und kann sich im Vorfuß Duo-Polsterung entspannen. Die Abwicklung des Schrittes erfolgt mit den GreenFeet Active 4 Trekking Einlegesohlen harmonischer und vor allem runder. Der Fuß verliert weniger Kraft, welche Sie dann in Leistung umsetzen können. Egal, auf welchem Untergrund Sie Laufen, durch die GreenFeet Active 4 Trekking Einlage wandern Sie einfach gesünder. Die GreenFeet Active 4 Trekking verfügt über eine extrem hohe Elastizität und steht damit für eine wirksame Druckentlastung. Sie nimmt Belastungsspitzen auf und verteilt sie auf eine größere Auflagefläche. Muskeln, Sehnen und Bänder werden geschont. Und nicht zuletzt passt die GreenFeet Active 4-Einlage durch ihre dünne Verarbeitung wirklich in jeden Wanderschuh!

Wenn Sie fragen zu dieser oder einer anderen Sohle haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht. Nutzen Sie unseren Expertenkontakt.

Schuhe aus dem Video: Altra Traillaufschuhe mit bereiter Zehenbox und Zero Drop Sprengung: https://amzn.to/3m1aXmq

RYWAN Antiblasen Laufsocken: Rywan Marathon

RYWAN Compression Energy Booster Calf Sleeve https://amzn.to/3AsElpG

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ooh Gott eine Blase am Fuß!! Was mach ich jetzt ??

Gesamten Beitrag lesen: Ooh Gott eine Blase am Fuß!! Was mach ich jetzt ??
 
Blasen an den Füßen - die oft schmerzhafte und brennende Begleiterscheinung längerer Ausflüge
 
Die meisten von Ihnen werden dies kennen: Das erste Anzeichen einer entstehenden Blase ist, dass der Schuh ein wenig zwickt. Meist nach kurzer Zeit schon fängt es dann im Schuh sehr unangenehm zu brennen an und die sich bildende schmerzhafte Blase ist nicht mehr aufzuhalten.
Bei besonders großen Blasen oder bei Blasen an besonders empfindlichen Stellen kann dies wochenlang Probleme beim Schuhe Tragen und somit beim Laufen verursachen.
 
Wenn Sie eine Blase am Fuß haben, bedeutet dies, dass Sie an dieser Stelle unter einer mechanischen Hautschädigung leiden. Die unangenehme Blase, ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum unter einer der Hautschichten, bildet sich durch Reibung und Wärme unter Druck nach längerer Belastung. Schuld können hier z. B. nicht perfekt passende Schuhe sein, welche auf einer längeren Strecke getragen wurden. Aber auch beim Sport wie Joggen entstehen diese Hautschädigungen durch das vermehrte Schwitzen im Schuhe sein. Durch die Reibung im Schuh verschiebt sich die obere Hautschicht gegen die untere Hautschicht. Dies passiert solange, bis sich die strapazierten Hautschichten voneinander lösen und sich der entstandene Hohlraum mit Gewebsflüssigkeit füllt.
Schmerzhaft sind die Blasen deshalb, weil die angesammelte Flüssigkeit auf die darunter liegenden Nervenendungen drückt. Je tiefer die Blase unter der Haut liegt, desto mehr Schmerz verursacht sie.
 
Es ist gar nicht so schwer den unangenehmen Blasen schon im Voraus den Kampf anzusagen. Auf folgendes sollten Sie achten:
 
  • Kontrollieren Sie ob Ihr Schuwerk gut sitzt und gut gepolstert ist. Dies ist schon ein mal eine wichtige Grundvoraussetzung um Blasen zu verhindern
  • Kontrollieren Sie regelmäßig ob Ihre Socken noch gut sitzen und auch wirklich keine Falten schlagen, welche schnell durch Druck und Reibung eine Blase verursachen können. Empfehlenswert sind spezielle Sportsocken, welche wir in unserem Sortiment des Partneronlineshops Der-Socken-Shop.de anbieten
  • Neue, meist noch steife  Schuhe können sie mit einem Hirschtalgstift einreiben. Dies hilft die Reibung zu senken. Sie können die Schuhe jedoch auch mit herkömmlicher Vaseline oder Seife innen einreiben
  • Sollten Sie Wanderschuhe tragen, können sie einmal versuchen statt einem Paar dicker Socken zwei Paar dünne Socken zu tragen. So reiben die Socken aneinander und nicht am Fuß. Oder Sie sehen sich in unserem Partnershop Der-Socken-Shop.de um. 
Sollte sich trotz all dieser Vorsichsmaßnahmen doch einmal eine Blase an Ihrem Fuß bilden können Sie diese folgendermaßen behandeln:
 
  • Da die intakte Haut über der Blase einen sehr guten Schutz vor Infektionen bietet öffnen Sie diese bitte nicht. Decken Sie die Blase einfach mit einem unserer hochwertigen Blasenpflaster ab und warten bis dies von selbst abfällt
  • größere Blasen, welche unter Spannung stehen können Sie gerne auftstechen, jedoch nur dann, wenn es eine oberflächliche Blase ist. Dazu stechen Sie mit einer sauberen, desinfizierten Nadel vorsichtig in die Blase ein und lassen Sie die Flüssigkeit abfließen und die Haut etwas abtrocknen. Am Ende können Sie eines unserer schmerzlindernden Blasenpflaster darauf kleben und lassen dies dort bis es von selbst abfällt
  • Sie können die betroffene Blase vor dem Abkleben mit einem unserer Pflaser desinfizieren
  • Bitte niemals die Haut über der Blase abschneiden, denn dies kann zu schmerzhaften Entzündungen führen!
Wir vom Einlagen-Shop.com bieten Ihnen absolut hochwertige und schmerzlindernde Blasenpflaster zum Superpreis:
 
Das Pedag Sport Skin Protect Gel-Blasenpflaster - mit Aloe Vera zur Schmerzlinderung, Schmutz- und Bakterienabweisend, wasserfest und unsichtbar
Das Pedag Skin Protect Gel-Blasenpflaster - mit verschließbarer Box ideal für unterwegs, Schmutz- und Bakterienabweisend, mit Aloe Vera, wasserfest und unsichtbar
 
Außerdem bieten wir in unserem Partnershop Der-Socken-Shop.de Anti Blasensocken der Marke Rywan an. Sehen Sie sich gerne um.
 
 
 
Soltle aus Ihrer Blase trübe, übel riechende Flüssigkeit austreten oder sich um die Blase ein roter  Rand bilden, dann suchen Sie bitte einen Arzt auf. Dies kann ein Anzeichen für eine gefährliche Entzündung sein!
 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Zehenschutz wie er sein sollte.

Gesamten Beitrag lesen: Zehenschutz wie er sein sollte.
 
Hühneraugen - eine oft sehr schmerzhafte Angelegenheit
 
Wer schon einmal eines der unangenehmen Hühneraugen hatte, weiß wie sich einen Brennen und Stechen bei jedem Schritt anfühlt und kann nachvollziehen, dass Menschen die damit geplagt sind oft am liebsten gar nicht mehr aufstehen würden.
 
Die lästigen, oft äußerst viel Schmerz bereitenden Druckstellen die wir Hühneraugen nennen, entstehen meist durch einen chronischen und andauernden Druck auf knochennahe Haut. Besonders viel Schmerz bereitet uns eine solche bestehende Hornschwiele durch den in der Mitte sitzenden kegelförmigen Sporn, welcher nach innen gerichtet ist.
 
Die lästigen und vor allem auch unschönen Hühneraugen können nicht nur an den Fußsohlen auftreten, sondern auch an den Zehenrücken in der Nähe der Zehengelenke. Oft sind diese unangenehmen Kameraden die Folge eines nicht unterstützen Senk- oder Spreizfußes. Aber auch durch Arthrose bedingte Veränderungen an den Zehengelenken kann ein Hühnerauge entstehen. Besitzten Sie dann auch noch ungünstiges Schuhwerk (zu enge oder ausgelatschte Schuhe), ist diese Schwielenbildung fast schon vorprogrammiert und es bildet sich diese schmerzhafte, kegelförmige Hornhautverdickung mit der nach innen gerichtete Spitze.
 
Ab und an entstehen durch lokale Virusinfektionen auch Viruswarzen, welche den Symptomen und dem Aussehen eines Hüherauges gleichen.
 
Sind Sie mit einem schmerzhaften Hühnerauge geplagt, sollten Sie nun auch schnell handeln und etwas gegen den Druck und den Schmerz tun. Wir vom Einlagen-Shop bieten Ihnen einen Auswahl an um das unangenehme Gefühl und den bestehenden Schmerz zu lindern:
 
Pedag Gel Hühneraugen DruckschutzZehen mit Druckstellen werden geschützt, schmerzlinderung der Hühneraugen, Warzen und Druckstellen jeder Art durch das hochwertige Gel
 
Pedag Gel Zehenkappe - Schützt bei Hühneraugen vor Druck von Außen, ist durch das softe Gel sehr anschmiegsam und weich, hat durch seine Strapazierfähigkeit eine lange Lebensdauer
 
Pedag Gel Zehenteiler - Schützt schmerzende Zehen vor Reibung, ist sehr strapazierfähig und anschmiegsam. bietet eine optimale Passform und ist sehr reißfest
 
Pedag Gel Zehenring - schützt den Zehen runherum bei Druckstellen und vor allem schmerzhaften Hühneraugen, besteht aus extra weichem und anschmiegsamem Gel, ist durch seine Reißfestigkeit extra lange haltbar
 
Pedag Gel Hammerzehenpolster - Enlastet und schützt Hammerzehen an der Zehenkuppe, hilft Druckstellen und Hühneraugen an den jeweiligen Zehen zu vermeiden
 
Außerdem wird von uns vom Einlagen-Shop empfohlen: Wenden Sie sich bei länger andauernden Beschwerden mit Hühneraugen oder unangenehmen Druckstellen an einen Podologen Ihres Vertrauens und informieren Sie sich über Behandlungsmöglichkeiten der jeweiligen Stelle. Wenn Sie früh genug reagieren sind die Chancen sehr gut das lätige Übel bald los zu werden.
Gesamten Beitrag lesen