Der Einlagen-Shop Blog "4YouFeet"


 

Visitenkarte_GF

 

Orthopädieschuhtechniker Wissen für Ihre Fußgesundheit

Seit ich 1995, in den Beruf des Orthopädieschuhtechnikers, gestartet bin ist es mir stets ein Anliegen, jedem mit meinem Wissen zu helfen. Über 80% der Deutschen Bevölkerung leiden mehr oder weniger unter Senk- und Spreizfüßen und anderen Fußproblemen. Daher möchte ich mit meinem Wissen nicht nur helfen, sondern Grundsätzlich aufklären, damit sich Kunden und Patienten selber mehr helfen können. Den Einlagen-Shop Blog "4YouFeet" gibt es bereits einige Jahre und 2021 bekommt dieser nun, wie unsere Webseite, einen Relaunch. Hier werden nun neben den Produktberichten und Produkttest auch Interressantes rund um das Thema Füße zu finden sein.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim stöbern und lesen.

 

Mein Know-how für Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte!

 

Sie haben richtig gute Produkte im Gesundheitsbereich, rund um unsere Füße: Schuhe, Socken, Bandagen, Cremes, usw. dann bewerben Sie sich, über unser Kontakt-Formular, für 1en von 2en Produkttest Slots im Monat. Wenn Ihr Produkt durch die Bewerbung kommt, wird es von mir fachlich geprüft und in einem ausführlichen Produkttest samt Experten-Video in unserem Einlagen-Shop Blog 4YourFeet veröffentlicht.

Veröffentlicht am von

Wenn Joggen nicht gesund ist: 5 oft unterschätzte Fußfehlstellungen

Gesamten Beitrag lesen: Wenn Joggen nicht gesund ist: 5 oft unterschätzte Fußfehlstellungen

5 Tipps um Fußfehlstellungen zu erkennen

Etwa 80 % der Menschen leiden unter einer mehr oder weniger stark ausgeprägten Form der Fußfehlstellung. Zu den bekanntesten Formen gehören Knickfuß, Senkfuß und Spreizfuß. Auch mit zunehmenden Alter verändern sich die Füße noch und es können Fehlstellungen auftreten, die im Kindes- oder Jugendalter noch nicht da gewesen sind. Ursachen liegen in zu großem oder zu kleinem Schuhwerk, Damenschuhen mit hohen Absätzen oder enger Schuhspitze, Übergewicht, Fehlbelastungen durch Sport, schwachem Bindegewebe oder zu wenig Muskulatur. Im Alltag fallen gerade die leichteren Ausprägungen der Fehlstellungen häufig gar nicht auf. Manche Menschen bemerken nicht einmal, dass ihr Fuß von der "Norm" abweicht. Sehr viele laufen derzeit gar mit einem, durch einen Senkfuß provozierten, Fersensporn im Alltag durchs Leben. Problematisch kann eine Fußfehlstellung jedoch bei der Ausübung von Sport, insbesondere beim Joggen werden. Greifen Betroffene nämlich zu normalen Laufschuhen, werden die Gelenke immer wieder falsch belastet. Während des Joggens wirkt allerdings das doppelte oder dreifache des Körpergewichts auf die Gelenke ein. Orthopädieschuhtechniker Marco Vathke hat es sich zur Aufgabe gemacht, die idealen Einlagen für die jeweilige Fußfehlstellung herzustellen, um den Gang zu korrigieren. Unter der Marke GreenFeet hat er inzwischen inzwischen viele Produkte entwickelt, die fast alle Bedürfnisse abdecken. So auch Sporteinlegesohlen die nicht nur die gängigen Fußfehlstellungen berücksichtigen sondern sogar auf die sportspezifischen Bewegungsmuster rücksicht nehmen. Die folgenden Tipps sollen dabei helfen, die jeweilige Fußfehlstellung festzustellen.

 

running-2558673_1920

1. Senkfuß, Knickfuß und Plattfuß

 

Ein Senkfuß tritt bei vielen Menschen auf. Man erkennt ihn daran, dass das Längsgewölbe des Fußes abgesenkt ist. Bei den meisten Betroffenen führt der Senkfuß beim Gehen zu keinerlei Problemen. Allerdings begünstigt die Fehlstellung manchmal das Abknicken der Sprunggelenke zur Innenseite hin. Dann handelt es sich um einen sog. Knick-Senkfuß und dieser kann beim Joggen Schmerzen verursachen. Die Kombination zwischen Knick- und Senkfuß geht zwar häufig miteinander einher, ein Knickfuß kann allerdings auch unabhängig davon entstehen. Ein Knick-Fuß kann zu einer X-Stellung des Kniegelenks führen, welche wiederum Beschwerden bis in die Lendenwirbelsäule auslöst. Senkt das Gewölbe sehr stark ab, spricht man von einem Plattfuß. Hier liegt der Fuß vollständig auf dem Boden auf. Durch die damit einhergehende starke Belastung des Fußknöchels, kann es immer wieder zu Schmerzen und Entzündungen kommen. Senkfüße und Plattfüße lassen sich gut durch spezielles Fußtraining und häufiges Barfußlaufen behandeln. Beim Sport und im Alltag machen Einlegesohlen mit Längsgewölbestützen Sinn.

stellung_knickfuss_pict.

 

2. Spreizfuß

 

Der Spreizfuß ist eine der häufigsten Fehlstellungen. Überwiegend Frauen sind davon betroffen. Das liegt in den meisten Fällen übrigens an der Wahl des Schuhwerks. Damenschuhe, die vorne eng geschnitten sind oder hohe Absätze haben, verursachen Druck auf die Vorderfüße. Mögliche Ursachen sind aber auch Erbanlagen oder Übergewicht. Beim Spreizfuß ist das vordere Quergewölbe abgesenkt, der Vorderfuß verbreitert und die Mittelfußköpfe gespreizt. (Daher auch Spreizfuß) Auch Deformationen an den Zehen sind möglich. Starke Ausprägungen treten besonders oft bei Ballett- und Turniertänzerinnen sowie Kletterer/innen auf, welche ihre Füße regelmäßig stark in unvorteilhaften Schuhen belasten. Um Spreizfüße ausgleichen, werden normalerweise Einlagen mit Quergewölbestützen empfohlen.In normalen Schuhwerk können aber auch seperate Spreizfußstützen eingebaut werden.

spreizfuss_pict.

 

3. Hohlfuß

 

Der Hohlfuß kennzeichnet sich durch ein überhöhtes Längsgewölbe zwischen Ferse und Großzehenballen. Eine Belastung findet somit nur auf der Ferse, den Ballen und Zehen statt. Er ist angeboren oder kann durch Erkrankungen entstehen. Ein Hohlfuß lässt sich meistens mithilfe von geeignete Schuheinlagen ausgleichen. Hier ist der Gewölbebogen stark erhöt um den Hohlfuß vollständige Trittauflage und damit eine gleichmäßige Druckverteilung zu ermöglichen.

flat,neutreul_high_picto.

 

4. Ballenzeh

 

Der Ballenzeh (auch Hallux valgus) entsteht als Folge eines Spreizfußes. Hier schiebt sich der erste Mittelfußknochen nach außen. Es bildet sich ein sichtbarer Ballen. Auch hiervon sind Frauen deutlich stärker betroffen als Männer. Grund dafür ist auch hier wieder der enge oder spitze Damenschuh mit Absatz, aber auch das bei Frauen vergleichsweise schwächere Stütz- und Bindegewebe. Dieses begünstigt eine Verschiebung der Knochen. Eine Schwangerschaft kann das Bindegewebe noch mehr schwächen. Um einen Ballenzeh zu behandeln, eignen sich bestimmte Übungen, Schienen, Spreizfußstützen oder Einlagen. In Betracht kann auch eine Operation gezogen werden, sofern alle anderen Maßnahmen gescheitert sind.

spreizfuss_pict.

 

5. Spitzfuß

 

Bei einem Spitzfuß steht die Ferse hoch und wird nicht belastet. Er ist meistens angeboren oder entsteht durch eine neurologische Erkrankung. Ein Spitzfuß lässt sich mithilfe von Schienen, Einlagen, Physiotherapie oder einer Operation behandeln.

 

Fazit:

Ein Großteil der Menschen leidet unter einer Fußfehlbildung. Entweder ist diese angeboren oder wurde im Laufe des Lebens durch unterschiedliche Faktoren begünstigt. Manche fällt im Alltag nicht weiter auf, die andere verursacht Schmerzen. Doch gerade beim Joggen wird auch eine vermeintlich harmlose Fehlstellung schnell spürbar. Das doppelte oder dreifache des Körpergewichts belastet dann nämlich die Gelenke. Die von der Fußfehlstellung verursachte Fehlbelastung an den Gelenken erzeugt weitere Beschwerden. Fehlstellungen wie Senkfuß, Knickfuß und Plattfuß, Spreizfuß, Hohlfuß, Ballenzeh und Spitzfuß liegen meistens unterschiedliche Ursachen zugrunde. Viele Beschwerden können mit speziellem Training oder mit Einlagen behandelt werden. Fragen Sie doch Ihren Arzt einen Orthopädieschuhtechniker vor Ort oder uns. Expertenkontakt

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Sporteinlagen für den Hallensport

Gesamten Beitrag lesen: Sporteinlagen für den Hallensport
 
Hallensporteinlagen vom Einlagen-Shop.com
 
Sporteinlegesohlen für den Hallenbetrieb der bei einigen Sportarten zwangsweise wegen des kalten Winters statt findet und bei vielen Sportarten unabdingbar ist.
 
Sie spielen leidenschaftlich Handball, Basketball oder Volleyball? Gerade bei diesen Sportarten finden teilweise sehr hohe Sprünge, sowie schnelle Dreh- und Abstoppbewegungen der Beine und Füße statt. Hier werden Ihre Füße, gerade die Vorfußzonen, extrem belastet. Sie werden es mit Sicherheit schon ab und an zu spühren bekommen haben wenn es in der Vorfußregion anfängt zu brennen und zu ziehen, oder Ihre Knöchel leicht instabil wurden und dann zu schmerzen angefangen haben.
Es ist überhaupt kein Problem Ihre Füße vor solchen "Nebenwirkungen" des Hallensports zu schützen.
Wir vom Einlagen-Shop.com haben genau die richtigen Sportsohlen für jedermann in unserem Sortiment für Hallensporteinlagen.
Wir bieten Ihnen dämpfende und schützende Hallensporteinlegesohlen mit oder ohne anatomisches Fußbett.
Bei uns im Onlineshop werden Sie auf jeden Fall fündig.
 
Hier möchten wir Ihnen nun eine kleine Auswahl unserer Topp-Hallensporteinlegesohlen vorstellen,welche eine hervorragende Dämpfung bieten und somit sogar teilweise speziell für Hallensportarten gefertigt wurden.
Machen Sie sich selbst ein Bild von unserer hochwertigen Auswahl in unserem Einlagen-Shop.com.
 
Die ersten beiden Sohlen welche wir Ihnen hier vorstellen möchten sind zwar noch nicht sehr lange in unserem Sortiment zu finden, haben jedoch bei den Kunden "eingeschlagen wie eine Bombe". Die Kundenrezensionen auf unserer Website sprechen für sich:
 
Bei den beiden oben erwähnten Einlegesohlen handelt sich zum Einen um die Pedag Energy:
 
Dies ist eine Sporteinlegesohle die es in sich hat. Denn diese Sohle kann im Ofen erwärmt und dann genau auf Ihre Füße "zugeformt" werden. Ein Video zu dieser Funktion der Sohle finden Sie in unserem Einlagen-Shop.com bei der detaillierten Produktbeschreibung der Sohle.
Ansonsten zeichnet sich diese Sohle durch eine enorm gute Stabilitätsgebung aus. Diese wird vor allem durch die eingebaute Fersenschale geboten und durch die zusätzliche Fersenbeinbalkon-Stütze die entlastend wirkt. Dies führt zu einer sicheren Stabilisierung Ihres unteren Sprunggelenks und sorgt somit für einen guten Halt im Schuh, auch bei ruckartigen Bewegungen.
Die gute Dämpfung der Pedag Energy darf auch nicht vergessen werden. Ihre Knochen, Gelenke und Bänder werden es Ihnen danken wenn Sie diese Sohle in Ihre Hallenschuhe einlegen.
Eine sehr hohe Fußschweißaufnahme rundet das Topp-Bild der Pedag Energy noch ab. Sie werden immer ein gesundes und trockenes Fußklima im Schuh haben, auch Fußgeruch wird sich trotz höchster Anstrengung kaum noch bilden.
 
Die zweite Hallenschuheinlegesohle von Pedag die wir Ihnen hier zeigen möchten ist die Pedag Power:
 
Diese hochwertige Sohle aus dem Hause Pedag trägt nicht nur durch eine sehr gute Dämpfung zur Entlastung von Knochen, Gelenken und Bändern bei, diese Sohle erhöht auch Ihre Leistungsfähigkeit.
Die Pedag Power sorgt dafür dass Sie beim Training, egal ob in der Halle oder draußen einfach länger durchhalten.
Die Sohle bietet nicht nur ein hohes Maß an Stabilität im Schuh, welches Sie gerade bei ruckartigen Hallensportarten gut gebrauchen können, sie sorgt durch eine eingebaute Diagonalbrücke auch noch dafür dass Ihre Füße richtig abrollen. Somit wird einem schmerzhaftem Umknicken vorgebeugt und Sehnen- und Bänderschäden werden nicht mehr so schnell Ihr Begleiter sein.
Die eingebaute Längsgewölbestütze dieser Sohle sorgt noch einmal zusätzlich für ein Höchstmaß an Halt und Stabilität im Schuh, so dass Sie sich jeder Zeit sicher vor Verletzungen fühlen können während Sie trainieren.
Ein sehr weiches Material an den Hauptbelastungszonen die bei erhöhter Trainingsintensität oft unter Scheuer- und Druckstellen leiden, sorgen dafür, dass Ihre Füße vor diesen geschützt sind.
Durch die extrem gute Fußschweißaufnahme ist die Pedag Power gerade bei Extremsportlern sehr beliebt.
 
Eine Einlegesohle die in Sachen Innovation den beiden Vorreitern hier im eigentlichen Sinne in nichts nachsteht ist die Shock Doctor Active Impact Sporteinlage:
 
Auch hier erfahren Ihre Füße eine garantiert sehr gute Dämpfung welche Knochen, Gelenke und Bänder während der Sporteinheit verwöhnen wird. Auch Ihre Wirbelsäule darf sich hier über einen " Schock-Schutz" freuen.
Schmerzen durch Überbeanspruchung und Gelenksermüdung während dem Sport sind Schnee von gestern, denn Ihre Füße werden durch das Tragen der Shock Doctor Active Impact perfekt unterstützt.
Die Shock Doctor Acitve Impact Sporteinlage wurde mit einer erhöhten Fersenschale ausgestattet. Diese ermöglicht Ihren Füßen nicht nur das gerade Abrollen, sie sorgt auch für eine bestmöchliche Stabilität im Schuh, so dass Sie sich nicht darum sorgen müssen bei schnellen Dreh- und Wendebewegungen während dem Training oder Spiel umzuknicken.
Die gute Schweißaufnahme der bei Hallensportlern sehr beliebten Sohle rundet das Ganze noch ab.
 
Die SofSole Fit Sporteinlage darf in dieser Aufzählung auf gar keinen Fall fehlen:
 
Diese innovative Sohle ist gleich in drei verschiedenen Varianten erhältlich. Die Hersteller dieser Einlegesohle haben nämlich an drei verschiedene Gewölbetypen gedacht und die Sohle dann so konzipiert, dass für jeden garantiert etwas dabei ist.
Die SofSole Fit Sporteinlegesohle ist somit in den Gewölbehöhen Low-Arch für Senk - Plattfüße, Neutral Arch für Normal - Senkfüße und in High Arch für Hohlfüße zu erhalten. Somit ist hier für ihre Füße schon einmal eine sehr gute Voraussetzung für Stabilität und Halt im Schuh gegeben, welche Sie gerade bei Hallensportarten benötigen.
Alle drei der SofSole Fit Varianten bieten Ihnen eine ausgeprägte Fersenschale die Füße sicher im Sportschuh bettet und somit für einen absolut sicheren Halt sorgt. Diese Fersenschale sorgt dafür, dass Sie sich den sportlichen "Zick-Zack" Bewegungen voll hingeben können und dabei jederzeit auf die Unterstützung dieser Sporteinlage bauen können.
Außerdem sorgt die SofSole Fit, egal in welcher Variante Sie sich diese zulegen für eine optimale Dämpfung und Stoßabsorbierung. Dies ist zusätzlich nocheinmal ein Highlight für Ihre Knochen, Gelenke und Bänder und natürlich auch für Ihre Wirbelsäule.
Die anatomische Form der Sohlen sorgt auch noch dafür dass keine Überbeanspruchung der Beine statt findet.
Auch diese Sohle bietet eine hohe schweißabsorierende Eigenschaft die für Sportler im Allgemeinen sehr wichtig ist, damit das Schuhklima angenehm trocken ist.
 
Einer der Renner unseres Einlagen-Shop.com ist die Spenco Ironman Total Support Sporteinlegesohle.
 
Diese hochwertige Sohle bietet Ihnen alles was ein (Hallen)Sportler sucht.
Die Sohle wurde nicht nur für Freizeitsportler konzipiert, sondern erfreut sich aufgrund Ihrer guten Haltbarkeit auch bei Leistungssportlern großer Beliebtheit.
Die Spenco Ironman Total Support Sporteinlage verfügt neben einer hervorragenden Dämpfung auch noch über eine Senk- und Spreizfußstütze. Diese Stütze ist nicht nur dann absolut nicht mehr wegzudenken wenn Sie unter einem Senk- und Spreizfuß leiden, sondern auch zur Vorbeugung ist diese Sporteinlage dann ideal. Somit können Sie späteren Fußbeschwerden optimal aus dem Weg gehen.
Die tiefe Fersenschale über welche die Spenco Ironman Total Support Sporteinlegesohle verfügt bietet Ihren Füßen ein Höchstmaß an Halt und Stabilität in Ihren Hallenschuhen. Umknicken bei schnellen Hin- und Herbewegungen war also gestern, denn mit diesen hochwertigen Einlagen sind Sie geschützt.
Ihr Knochen werden es Ihnen danken und auch Ihre Vorfüße, denn die Spenco Ironman Total Support Sporteilage sorgt für ein sanftes Abrollen Ihrer Fußvorderseite.
Diese Topp-Einlegesohle sorgt nicht nur durch ihre antibakterielle Beschichtung, welche für trockene und geruchsarme Füße steht, für eine gute Schuhhygiene. Sie können die Sohle auch durch sanfte Handwäsche zusätzlich reinigen. So haben Sie immer ein gutes Gefühl im Schuh wenn Sie die Ironman Total Support Sporteinlage von Spenco tragen.
 
Haben wir Sie nun durch unsere kleine Auswahl an Hallenschuheinlegesohlen neugierig auf mehr gemacht?
Dann sehen Sie sich doch die ausführlichen Produktbeschreibungen (teilweise sogar mit Video zum Gebrauch) in unserem Einlagen-Shop.com an und lassen Sie sich selbst von den sportlichen Sohlen überzeugen.
Wenn Sie in die Rubrik "Hallensporteinlagen" eintauchen, dann werden Sie noch einige andere hochwertige Sohlen finden, die evtl. für Ihre Bedürfnisse optimal ausgestattet sind.
 
Sollten Sie sich nicht sicher sein welche der Einlegesohlen für Ihre Hallenschuhe die richtig ist, dann können Sie sich gerne per Mail oder auch telefonisch von unserem Einlagen-Shop.com-Team beraten lassen.
 

Callcenterfrau  Rufen Sie uns an:
0821/44920691
   Unser Team ist
       für Sie da!

  09:00-18:00 Uhr

 

 

 

 
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die High End Variante unter den Dämpfungs-Sport-Einlagen

Gesamten Beitrag lesen: Die High End Variante unter den Dämpfungs-Sport-Einlagen

 

Shock Doctor Active Ultra Dämpfungseinlagen
 
Seit diesem Jahr können wir vom Einlagen-Shop.com Ihnen die absolut hochwertige und innovative Dämpfungseinlegesohle Shock Doctor Active Ultra in unserem Shop anbieten.
 
Die Shock Doctor Active Ultra ist eine Sporteinlegesohle welche extra für hart trainierende Menschen hergestellt wurde und dementsprechend auch extremen Belastungen standhalten kann.
Die Einlegesohle ist trotz sehr hoher Dämpfungseigenschaft recht dünn gehalten, sie misst an der dicksten Stelle gerade einmal 5 mm. So hat man nicht wie oft bei anderen Einlegesohlen das Problem, dass diese nicht in die Schuhe passen. Zudem ist die Sohle auch noch sehr leicht, so dass Sie bei Ihrem Training immer "Vollgas" geben können ohne dass Ihre Füße von einem zusätzlichen Gewicht im Schuh ausgebremst werden.
Auch dass Sie sich dem gesamten Fuß genau anpasst ist eine sehr positive Eigenschaft der Shock Doctor Active Ultra die nicht viele Sporteinlegesohlen teilen.
Vor allem Hochleistungssportler, aber auch Freizeitsportler werden von den Vorzügen dieser ausgeklügelten Einlegesohle begeistert sein und können sich sicher sein dass sie beim Tragen dieser Sohle das Ein- oder Andere Mal  noch mehr über Ihre Grenzen hinaus gehen können da die Füße nicht so schnell Ermüdungserscheinungen zeigen.
Lassen auch Sie sich von den positiven Eigenschaften der Shock Doctor Active Ultra überzeugen und sehen Sie sich den Artikel in unserem Einlagen-Shop.com an.
 
Wie ist die Shock Doctor Active Ultra aufgebaut?
 
activeultra_exploded_copycropFür den perfekten Komfort und eine natürliche Dämpfung wurde die Shock Doctor Active Impact bei Ihrer Entwicklung mit einer sogenannten Adaptive Arch Technologie ausgestattet. 
Zudem besitzt die Shock Doctor Active Impact ein leichtes anatomisches Fußbett mit einer Spreizfußstütze und einer besonders guten Längsgewölbestütze.
Das ganz Besondere an dieser hochwertigen Dämpfungssohle ist, dass diese auch mit einem Zehengreifer ausgestattet ist welcher den Großzeh von den anderen Zehen trennt.
Der bei der Shock Doctor Active Impact verwendete Rebound-Schaum (blau) sorgt dafür dass die Sohle im Gegensatz zu anderen Sohlen einer extremen Stoßbelastung standhalten kann.
Außerdem wurde die Shock Doctor Active Impact mit einer großzügigen Fersenschale und Rückfußverstärkung (gelber untere Teil der Sohle) ausgestattet und auch an den Hauptbelastungszonen wurde an eine Extra-Dämpfung gedacht.
Die rutschfeste Decksohlenschicht (orange) sorgt desweiteren für eine durchgehende Dämpfung. Das ausgeklügelte Material der Shock Doctor Active Impact ist so konzipiert, dass es auch schweißabsorbierend wirkt.
 
Was bringt der Aufbau der Shock Doctor Active Ultra dem ambitionnierten Sportler?
 
Das anatomische Fußbett der Schock-Doctor Active Ultra hilft Ihren Füßen zu einem korrekten, biomechanischem Abrollen beim Laufen. Somit rollt der Fuß gennau so ab und tritt  genau so auf wie es von Natur aus sein sollte. Dies hilft Ihre Füße vor vorschnellen Müdigkeitserscheinungen zu schützen, so dass Sie länger trainieren können. 
Die in die Shock Doctor Active Ultra integrierte Längsgewölbe- und Spreizfußstütze unterstützen Ihre Füße weiterhin mit gutem Halt und Stabiliät. Dies beugt auch beim einem harten Trainingsplan Gelenk-, Knochen und Sehenverletzungen vor. Ein schmerzhaftes Umknicken kann hierdurch meist vermieden werden. Unterstützt werden diese wichtigen Elemente der Sohle noch durch die eingebaute Fersenschale und Rückfußverstärkung. Diese runden den guten Halt im Schuh noch einmal ab und sorgen dafür dass die Füße in Ihren Schuhen nicht hin- und herrutschen sondern so stehen wie es sein soll.
Der für die optimale Dämpfung verwendete Rebound-Schaum kann extrem stark belastet werden. Somit besitzt die Shock Doctor Active Ultra eine extrem gute Dämpfungseigenschaft die auch noch durch zusätzliche Dämpfungselemente in den Hauptbelastungszonen unterstützt wird. Einem beim Sport oft auftretendem Fußsohlenbrennen wird somit vorgebeugt. Auch Ihre Wirbelsäule hat einiges davon, denn diese wird durch die unübertreffliche, maximale Dämpfungseigenschaft der Shock Doctor Active Ultra geschont, was während des Trainings auch zu einer besseren und gesünderen Körperhaltung verhilft.
Die rutschfeste Decksohlenschicht, welche auch noch einmal zusätzlich dämpft unterstützt den guten Halt auf der Sohle noch einmal zusätzlich, so dass Ihre Füße hier auch noch einmal zusätzlich entlastet werden weil Sie sich nicht auf der Sohle festkrallen müssen.
Der auf der Shock Doctor eingearbeitete Zehengreifer ist ein ganz besonders Schmankerl für alle Hochleistungs- und Freizeitsportler. Dieser Zehengreifer trennt nämlich die Großezehe von den anderen Zehen, was vor allem bei Sportarten mit schnellen Wechselbewegungen den Vorteil bringt dass der Fuß auf der Sohle nicht ins Rutschen kommt und einen absolut starken Halt hat. Dies entlastet noch einmal zusätzlich Ihre Kochen, Gelenke und Bäneder, da diese der Belastung nicht gegenarbeiten müssen.
Da die Shock Doctor Active Ultra sehr dünn gehalten ist werden Sie auch nicht das Problem des Platzmangels im Schuh bekommen wie es bei anderen Sportsohlen leider oft der Fall ist.
 
Für wen wurden die Shock Doctor Active Ultra gemacht?
 
In erster Linie wurde die Shock Doctor Active Ultra für Hochleistungs- und sehr aktive Freizeitsportler hergestellt. Wer jedoch auf eine maximale Dämpfung auch bei einem Spaziergang mit seinem Hund nicht vezichten möchte, sollte sich die Sohle natürlich trotzdem zulegen. Außerdem ist die Shock Doctor Active Ultra nicht nur technisch ein Hit, sondern auch beim Laufkomfort. Sie ist so angenehm zu tragen, dass Sie jedem Menschen zu empfehlen ist der sich gerne bewegt.
Wer viel Wert auf seine Gesundheit und vor allem auch auf die Gesunderhaltung seiner Füße legt ist mit der Shock Doctor Active Ultra auf jeden Fall gut beraten und wird diese Sohle schon nach der ersten Anwendung nicht mehr hergeben wollen.
Was das ganze Konzept noch abrundet ist, dass die Sohle sowohl zuschneidbar, als auch handwaschbar ist. Dies erleichtert den Umgang und das Einlegen der Sohle in die Schuhe ungemein und erhöht die Schuhhygiene um ein Vielfaches.
Sehen Sie sich die Shock Doctor Active Ultra in unserem Onlineshop Einlagen-Shop.com an und lassen Sie sich von dieser einzigartigen Technologie überzeugen!
 
 
Gesamten Beitrag lesen